14. Jan 2016 Software

Garmin Basecamp Update

Beim Update von Basecamp, dem kostenlosen Routenplanungstool von Garmin, überrascht die Installationsroutine mit dem Hinweis, dass dieses angeblich nur installiert werden kann, wenn der Windows Mediaplayer 11 auf dem System vorhanden ist. Dies ist vielleicht mit Lizenzabkommen zu erklären, die Garmin mit Windows laufen hat, da Basecamp auf Laufzeitumgebungskomponenten des Media Players zurückgreift, aber so genau weiß ich das nicht, es ist mir auch ziemlich schnurz. Ich speichere das unter der Kategorie „die Bevormundung des Users“. Was soll’s …

Ich nutze ehrlich gesagt lieber gar keinen, als diesen Media Player, daher poste ich mal ein kleines Workaround, wie ihr das Update von Basecamp auch ohne einspielen könnt. Dazu ladet ihr euch die Installationsdatei von Basecamp herunter und speichert diese auf dem Desktop, oder sonst irgendwo, hauptsache ihr findet sie wieder.

Als nächstes öffnet ihr die heruntergeladene *.exe Datei mit einem guten Zip-Programm. Ich nutze dafür 7-zip, welches ihr hier kostenlos laden könnt. Nach dem Öffnen der *.exe in 7-zip (rechte Maustaste > Kontextmenue), seht ihr den Archiv-Inhalt. Darunter findet ihr eine BCMAIN.msi. Diese könnt ihr nun wie gewohnt aus dem Archiv extrahieren, oder per Drag&Drop auf dem Desktop fallen lassen und öffnen.

Was folgt ist die Installation ohne die nervige Aufforderung, auf den Media Player 11 upzudaten. Manchmal ist das Leben auch einfach schön! 😉

Vor einiger Zeit hatte ich dazu mal ein Video gepostet, dies zeigt nochmal ganz detailliert, wie es geht.